Diolinoir

Dilonoir
Die neue Kreuzung aus den Traubensorten Rouge du Diolly und Blauburgunder hat ihren Standort nur in besten Vorzugslagen. Ein Anbau in marginalem Klima ist falsch, da eine knappe Traubenreife zu grünen, unharmonischen Weinen führt. Für qualitativ gute Weine müssen mindes-tens 90 Grad Öchsle erreicht werden. Im Vergleich zum Blauburgunder bringt er im Schnitt aber 4 Öchslegrade weniger. Die hohe Botrytisresistenz, aufgrund der dicken Beerenhaut, ist der grösste Vorteil dieser Sorte. Im Wuchs zeigt sich die Sorte mittel bis kräftig, sollte also nicht zu eng gepflanzt werden. Als zertifizierter Klon steht der RMW1 und RAC16 zur Verfügung.

© http://www.reben.ch/